News
  Schulstart !!     Team     Kursangebot     Schulen     Tanzbekleidung     Erfolge     Auftritte     Presse  
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum
Datenaktualisierung 2014_2015

3. Österr. Ballettwettbewerb




Elf Startplätze bei Danc World Cup Finale

Sensationelle elf Startplätze für das Finale beim Dance World Cup 2012 haben unsere Tänzerinnen und Tänzer Ende März beim 3. Österreichischen Ballettwettbewerb in Villach ertanzt. Die Valeina Dance Tänzerinnen und Tänzer erreichten vier Mal den 1. Platz, fünf zweit Plätze und fünf Mal den 3. Platz. Somit konnten sich zahlreiche Valeina Dance Champions für das Finale des World Dance Cup 2012 fqualifizieren. Vier Startplätze haben die Kärntner Tänzerinnen und Tänzer ertanzt, sieben die Osttiroler Kinder.

25 Tänze in sechs Disziplinen

150 Valeina Dance Champions aus Kärnten und Osttirol, unter ihnen 90! Turnierdebütanten, vertraten Kärnten und Osttirol Ende März beim 3. Österreichischen Ballettwettbewerb im Congress Center in Villach. Angetreten sind die Tanztalente mit insgesamt 25 Kreativbeiträgen in 6 (!) von acht Disziplinen. Sie tanzten mit 40 weiteren Schulen aus ganz Österreich und insgesamt 1.000 Tänzern um die begehrten Startplätze beim Finale des World Dance Cups 2012, das von 25. bis 30. Juni 2012 ebenfalls in Villach ausgetragen wird.

"Psychedelic" überzeugen auch bei Gala

Allen voran stand bei der heurigen Teilnahme das Lienzer Valeina Championsteam „Psychedelic“. Ein Tänzer und sieben Tänzerinnen begeisterten mir ihrer Step-Performance nicht nur das Publikum. Als ganz besondere Auszeichnung wurde die Gruppe von der gestrengen Jury zur anschließenden Galafeier eingeladen. Vor ausgewähltem Publikum und Vertretern der Stadt Villach durften die Sieger in der Offenen Klasse/ Step noch einmal ihren hervorragenden Siegestanz präsentieren. „Das ist eine ganz besondere Auszeichnung für die Kinder, denn aus 300 Tanzbeiträgen werden maximal 15 zur Gala eingeladen“, freut sich Tanzschulleiter Mag. Sascha Jost.

Meisterschaftsdebütanten faszinieren

Valeina Shootingstars dieses Bewerbes sind die fünf Mächen der Gruppe „Supercalifragilis“, die bei ihrer ersten Teilnahme an einem Turnier den hervorragenden 2. Platz, und somit einen Qualifikationsplatz für das Finale des Dance World Cup 2012, erreicht habe; und die Gruppe „Party Rockers“, die bei ihrer ersten Meisterschaftsteilnahme einen 4. Platz ertanzt haben und somit ebenfalls den Einzug ins Finale des Dance World Cup geschafft haben.

Eigene Choreographien ebenfalls im Finale

Besonders erwähnenswert ist, dass diesmal acht Beiträge des schulinternen Kreativbewerbes „Spark7 Valeina Dance Cup“ mit am Start waren. Tänzer treten mit eigener Choreographie zur internen Qualifikation an. Drei Tänze schafften so den Einzug ins Finale des Dance World Cups 2012. Matthias Brugger und Daniel Telesklav aus Hermagor schafften mit ihrer Tanzkreation „Go Crazy“ den Einzug ins Finale. Auch Andreas Pum mit "Hangover" sowie Janine Pum und Linda Suntinger mit "Loliopp" schafften den Einzug ins Finale.



Danke für die Unterstützung

Sehr hilfreich bei diesem Bewerb waren auch die zahlreichen Fans, die live mit dabei waren. Mütter, Väter, Verwandte und Bekannte haben die jungen Tanztalente begeistert angefeuert und deren Erfolge und Qualifikation für das Finale des Dance World Cup 2012 vom 25. bis 30. Juni 2012 miterlebt. „Für die Unterstützung sind wir sehr dankbar. Damit wurde diese Meisterschaft zu einer der schönsten, die sich die Tänzerinnen und Tänzer vorstellen konnten“, betont Tanzschulleiter Mag. Sascha Jost.

Besonders erwähnenswert sind folgende Ergebnisse:

" Auch die 19-köpfige Gruppe "Future Zone" ertanzte mit ihrem flotten und dynamischen HipHop'/ Breakdance Tanz den zweiten Platz und ist somit im Finale des Dance World Cup.

" 13 Mädchen aus Nötsch und Hermagor konnten mit "DANCE ALARM" in der Offenen Klasse HipHop/ Breakedance in das Finale einziehen.

" Auch die 16-köpfige Gruppe "Catwomen" ertanzte mit ihrem flotten und dynamischen Tanz den zweiten Platz und ist somit im Finale des Dance World Cup.

" Andreas Pum konnte mit "Hangover" in der Jazz Junioren Solo Klasse in das Finale einziehen.

" Mit "Power of Dance" zeigten 18 Lienzer Tänzerinnen und Tänzer eine spektakuläre HipHop/ Breakdance Performance und zieht mit einem zweiten Platz ebenfalls ins Finale des World Dance Cup 2012 ein.

" Die Weltmeister "A Night in a Russian Museum", Linda Suntinger, Janine Pum und Elias Suntinger zogen mit ihrem sensationellen Nationaltanz als Dritte ins Finale ein.

L.A." (Leonard Jank und Alexander Mosser), "New World", "Dance is Fun", "Cool B Boys", und das Quartett "Dreams", "In da Ghetto" (Michael Schneider), "Coming from Outta Space" (Andreas Pum), "On my Own" (Teresa Schneider), "Soulmate", "Tarantella", "Flirt Tiger", "Eisprinzessin", "Hopeful Dreams" (Julia Ausserlechner und Marlene Scheibner) und "Skinny Love"( Katharina Lukasser) tanzten sehr gut, verfehlten jedoch den Finaleinzug knapp.




HERMY 2012 für Showtanzgruppe
ESDU 2012: Solistinnen stark in techn. Disziplinen