Willkommen

Herzlich Willkommen liebe Eltern und liebe Tänzer.

Diese Seiten dienen dazu dir/euch die wichtigsten Informationen rund um die heurigen Meisterschaften zu vermitteln.

Die wichtigsten Punkte sind jeweils:

1) Die Turniere > Termine, Turniermodus,

ESDU: steht für European Showdance Union > das Turnier ist unter "Dancestar" bekannt. Hier gibt es jeweils eine nationale Qualifikation (heuer für Österreich in Baden bei Wien und/oder in Zell am See) Am Turnier nehmen ca. 400 Tänze teil, die jeweils 1 Runde tanzen. Das Turnier in Zell findet heuer am Fr-So 5.-7.April statt. Mit 1 Runde erhält man eine Punktewertung, damit eine Platzierung für das Turnier und eine Qualifikation für das internationale Turnier "World Dance Masters" Ja/Nein > im Falle einer Qualifikation darf man im B-Finale (50-75 Punkte) bzw. im A-Finale (über 75 Punkte) beim World Dance Masters tanzen.

Das "World Dance Masters" istdas Endturnier dieser Turnierserie und findet traditionell in Porec/Kroatien meist Ende Mai statt (heuer: 22-26.Mai) hier treffen sich ca. 7000 Tänzer aus 20 Nationen und tanzen an 4 Tagen mit jeweils 1 Runde den Sieg aus. Parallel werden Workshops angeboten und ausgewählte 20 Tänze des Turniers starten in einer eigenen Gala.

ASDU: steht für Austrian Showdance Union (Dachorganisation ASDU international) dieser Verband richtet jährlich einige nationale Vorausscheidungen (Deutschland, Ungarn, Serbien, Slowenien, Österreich) aus und bietet ein Europäisches Turnier "European Championships". an.

Der wesentliche Unterschied zum Turnier der ESDU ist er Fakt, dass hier 2 Runden getanzt werden. Eine Vorrunde und eine Finalrunde. In Runde 1 muss man 60 Punkte "schaffen", in Runde 2 tanzt man um die Platzierung und die Punktequalifikation. Wenn man in einem der beiden Runden 75 Punkte erreicht ist man für das europäische Turnier qualifiziert. Durch den Modus der 2 Runden ist meist eine Übernachtung vor Ort erforderlich.

2) Die Teams > wer startet wo?

Einige Teams sind seit Anfang des Jahres als Unterrichtsklassen zusammengelegt - andere werden als Mixteams jetzt neu formiert.

Villach:

> Step 2 > Ziel ESDU Teilnahme

> Modern 4 > Ziel ASDU Teilnahme

> Juniorshowteam > Ziel ASDU Teilnahme

> Kindershowteam > Ziel ASDU Teilnahme

Lienz:

> Kindershowteam > Ziel ASDU Teilnahme

> Juniorshowteam > Ziel ASDU Teilnahme

> Seniorshowteam > Ziel ASDU Teilnahme

> Step 3 > Ziel ASDU Teilnahme

3) Die Reisebedingungen > Anreise, Unterkunft, Rückreise

Fahrt:

> Zum Turnier der ESDU in Zell am See gilt Privatanreise für Hin- und Rückfahrt.

> Zum Turnier in Wr. Neustadt wird es vorauss. einen Bus geben, einige Eltern werden aber vorauss. auch privat fahren wollen.

> Zum Turnier in Tarvis wird vorauss. privatanreise gelten (für die Kärntner Teams sowieso) für die Lienzer vorauss. auch (definitive Entscheidung nach der Austrian Open)

Unterkunft: wenn eine Unterkunft erforderlich ist (z.B: ASDU Turniere bzw. World Dance Masters), organisiert die Tanzschule die Unterkunft für die Tänzer und optional für eine Begleitperson.

> in Zell am See organisieren wir keine Unterkünfte da die Auftritte meist "Tagesausflüge" sind.

> Für Wr. Neustadt wurde bereits ein Hotel reserviert. Die Buchungsdetails müssen jetzt in den einzelnen Gruppen rasch geklärt werden.

> Für Tarvis wird "Selbstorganisation" gelten (die Kärntner Teams schlafen ohnehin "zu Hause".. und für die Lienzer Teams werden wir nach der Austrian Open besprechen wie wir vorgehen).

4) Das Training > Trainingsplan, Konzept

Für jedes Team wird ein eigenes Trainingskonzept vorgelegt. Was lässt sich Allgemeines sagen.

> Teams trainieren meist vor einem Turnier ca. 20 Std. in Form von "Extratraining". (variiert von 15-30 Std. kaum weniger, kaum mehr) (Mögliche Ausnahmen: Topteams / völlig neuer Tanz / oder Production Number).

> Das Training findet dabei an Wochenenden und Ferientagen statt.

> Die Osterferien sind heute eine Haupttrainingszeit, da sie direkt vor dem Bewerb (ASDU) liegen.

5) Die Kostüme

Die Kostüme werden von uns organisiert.

Kaufkostüme: Zumeist haben Meisterschaftstänzer "Kaufkostüme", also Kostüme, die ihnen dann auch gehören (ist zumeist sinnvoll, da sie oft im Einsatz sind z.B. 1.Turnier/ 2. Turnier / Schussaufführung /Auftritte...)

Für Kostüme bei "normalen Showtänzen" ist meist mit 40-80€ zu rechnen.

Kostüme für Production Numbers kosten meist 70-120€, da hier oft auch noch Requisiten oder Umziehvarianten hinzu kommen.

Leihkostüme: In Ausnahmefällen (zumeist Nachwuchsteams bei der 1.Teilnahme, oder Teams in einer Zusatzdisziplin (Modern, Step) borgen wir etwas aus unserem Fundus (abhängig von Verfügbarkeit und Eignung). Dabei bieten wir zumeist eine sehr günstige Leihgebühr, um die erstmalige Teilnahme zu erleichtern.

6) Zusehen am Turnier - Publikum sein

Die Turniere sind öffentliche Veranstaltungen, wo jeder gerne Zusehen kommen kann. Die Eintrittsvarianten sind unterschiedlich zumeist bewegt sich der Tagespreis aber zw. 10-18€ und oft wird eine Mehrtageskarte für das ganze Turnier angeboten. Für jedes Team ist es natürlich toll, wenn viele Fans im Publikum sind!!

7) Details: Ausgangssituation, Teamziele, individueller Trainingsplan

Für jedes Team wird in der Regel ein individuelles Teamkonzept ausgearbeitet und schriftlich vorgelegt. Danach erfolgt bei Interesse die schriftliche Anmeldung.